24h Notruf
+49 (0)4554 222-7
Anfahrt zur Klinik

Endoskopie und Gastroskopie

Endoskopie

Endoskopische Untersuchung der Luftröhre

Die Endoskopie ist ein bildgebendes Verfahren zur Untersuchung von Körperhöhlen und Organen. Sie findet vor allem in der Diagnostik von Erkrankungen der Atemwege, der Harnröhre oder der Harnblase Anwendung. Häufig wird eine visuelle Beurteilung der Organstrukturen durch eine endoskopische Probenentnahme ergänzt.

Gastroskopie

Gastroskopie-Pylorus Entzündung

Die Gastroskopie ist ebenfalls eine Art der Endoskopie. Erkrankungen des Magen– und Darmtraktes (z.B. Kolik) stellen ein zunehmendes Problem bei jungen, aber auch adulten und älteren Pferden dar. Häufig weisen diese Patienten eher unspezifische Symptome auf, sodass eine genaue Diagnose erst nach der Durchführung einer Gastroskopie gestellt werden kann. Für die erfolgreiche Durchführung einer Gastroskopie ist ein Futterentzug von 12 Stunden und eine medikamentöse Vorbereitung des Patienten zur Unterstützung der Magenentleerung unabdingbar. Aus diesem Grund sollte das Pferd bereits am Vortag der Untersuchung in der Klinik eingestallt werden. Die Gastroskopie wird unter Sedation durchgeführt. Es erfolgt eine Untersuchung und Beurteilung der verschiedenen Schleimhautareale, des Magenausganges und des vorderen Dünndarmabschnittes. Die jeweilige Therapie richtet sich nach dem Befund und Schweregrad. Eine ausführliche Beratung zur Optimierung von Haltungs – und Fütterungsbedingungen ist ebenso erforderlich.